17. 03.
2017

Rhabarber Eierlikör Tarte

Wusstet Ihr eigentlich, dass Rhabarber eine Gemüsesorte ist, besser gesagt ein Blattstiel, der in Gärten oder auf Feldern wächst und ursprünglich aus China kommt?

Ich wusste das bis vor ein paar Jahren auch nicht! Meine Tochter kam aus der Schule und fragte mich, ob ich den Unterschied zwischen Obst und Gemüse kenne.

Ich: „Klar!“
Sie: „Und?“
Ich: „Tja, äh, also, Moment mal…“
Sie: „Ganz einfach Mama, Obst ist mehrjährig, Gemüse einjährig!“

So, jetzt wisst Ihr Bescheid.
Ich mag Rhabarber wirklich sehr gerne. Diese süß säuerliche Frische ist einfach genial finde ich.
Meine Mutter hat früher immer Vanillepudding mit Rhabarber gemacht. Das habe ich ewig nicht gegessen.
„Also Mama, zu Ostern bitte!!“
Heute habe ich Rhabarber mit Eierlikör kombiniert. Auf einen einfachen Mürbeteigboden gebe ich fein geschnittene Rhabarberstreifen und darauf eine Schmand Mascarpone Eierlikör Mischung.
Na, wie hört sich das an? Ja, genau, nach Frühling!!

Rezept Mürbeteig:

  • 220 g Mehl
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150 g kalte Butter

Für den Boden Butter, Zucker und Mehl in eine Schüssel geben und solange vermengen bis eine krümelige Masse entsteht. Das Ei verquirlen und hinzugeben,  zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie einwickeln. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Anschließend in eine 24 cm gefetteteTarteform drücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Boden  blind backen – hierfür Boden mit Backpapier auslegen und darauf Hülsenfrüchte verteilen – und ca. 15 Minuten bei 180°C backen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und nochmal für 5 Minuten backen und abkühlen lassen.

Tipp: Am besten sind Tarteformen * mit herausnehmbarem Boden.

Rezept Füllung:

  • 3-4 Rhabarberstangen
  • etwas Zitronensaft
  • 2 El braunen Zucker
  • 200 g Schmand
  • 80 g Mascarpone
  • 1 Ei
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 30 g Zucker
  • 2 El Eierlikör (oder mehr, hicks)

Den Rhabarber gründlich waschen und mit dem Sparschäler in Streifen schneiden. Diese für ca. 30 Minuten in eine Auflaufform legen, mit etwas Zitronensaft beträufeln und ein wenig braunem Zucker bestreuen.

Den Schmand, die Mascarpone, das Ei, den Vanillezucker und den Zucker in eine Schüssel geben und zu einer glatten Masse verrühren. Dei Streifen abtupfen und in Kringeln auf dem Boden verteilen. Am besten von außen beginnen und dann die Masse mit einem Löffel über den Teig geben.

Übrigens: Wer keinen Eierlikör mag, lässt ihn einfach weg und nimmt dafür nur 50 g Mascarpone.

Die Tarte im vorgeheizten Ofen nochmals ca. 25 Min. backen, bis die Füllung fest ist. Anschließend die Tarte komplett auskühlen lassen und eventuell mit etwas Puderzucker bestreuen und am besten warm servieren. Toll schmeckt sie auch mit einer Kugel Vanilleeis und einem Schuss Eierlikör.

Ein leckeres Rezept mit Rhabarber habe ich auch hier für Euch: Rhabarber Crumble.

Ich wünsche Euch einen tollen und sonnigen Tag und vielleicht habt Ihr ja Lust, die Tarte am Wochenende oder zu Ostern nachzubacken. Meine Testesser waren jedenfalls begeistert.

Eure Sabrina
* Amazon Partnerprogramm

4 Kommentare zu “Rhabarber Eierlikör Tarte

  1. Ich liebe Rhabarber und kam in den Genuss, ein Stück von der Tarte kosten zu dürfen…..
    Super lecker die Mischung aus dem säuerlichen Rhabarber und der cremigen Mascarpone-Eierlikörmischung….
    Danke Sabrina, werde ich auf jeden Fall nachbacken!

    Liebe Grüße

    Tina

  2. Meine Süße, toll, dass Du Dich noch an das Rhabarberkompott erinnerst! Ich hoffe meinen Enkeln schmeckt es genauso gut wie Dir! Das bringe ich Euch zu Ostern mit! Liebe Grüße, Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.