31. 05.
2017

Kaffee Junkies aufgepasst

Heute habe ich zwar nichts zum Essen für Euch, aber wer den Duft von frischem Kaffee mag, wird diesen Beitrag lieben.
Inspiriert von einem tollen Aufenthalt mit meinen Mädels in Athen, habe ich das Rezept für original griechischen Frappé für Euch!
Aber das ist noch nicht alles…

Der Frappé schmeckt nicht nur toll, sondern ist im Vergleich zu Eiskaffee ganz kalorienarm.

Frappé:

  • 2 Tl Nescafé Classic
  • 1-2 Tl Zucker (oder auch Xylit *)
  • kaltes Wasser
  • Eiswürfel
  • Milch

* Xylit ist ein natürliches Süßungsmittel, gewonnen aus Birkenrinde. In Maßen genossen, ist es viel gesünder als raffinierter Zucker oder Zuckeraustauschstoffe. Außerdem enthält es 40% weniger Kalorien als Zucker.

Das Kaffeepulver und den Zucker mit etwas Wasser in einem Smoothiemaker oder Milchaufschäumer aufschäumen. Eiswürfel und weiteres Wasser dazu geben und noch ca. 2 fingerbreit Milch nach Geschmack. Und fertig ist ein original griechischer Frappé!

„Kalí órexi“.

Für zwischendurch reicht mir auch mal ein kleines Glas ohne Milch, der Schaum schmeckt einfach schon super lecker.

Noch mehr griechische Rezepte gibt es übrigens hier: Pourekia und Stifado.

Und wo wir schon beim Thema Kaffee sind:

Habt Ihr schon mal ein Kaffeepeeling gemacht? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit. Es entfernt alte Hautschuppen und fördert die Zellerneuerung. Die Haut erhält so mehr Frische und fühlt sich weicher an. Durch das Koffein wird auch die Durchblutung angeregt und die Haut gestrafft. Ist echt wahr und wurde mehrfach von mir getestet. Es eignet sich auch super als Geschenk!

In der Sommersaison baue ich es ein bis zweimal in der Woche einfach beim Duschen mit ein. Und keine Angst: Das Peeling verfärbt nicht die Fugen in der Dusche! Das war die größte Sorge meines Mannes!

Kaffeepeeling:

  • 200 g gemahlener Bio-Kaffee
  • 150 g grobes Meersalz
  • Wasser
  • wer mag, 1 Prise Zimt

Das Salz und der Kaffee werden mit soviel Wasser gemischt, dass die Konsistenz für Euch angenehm ist.

Ihr rubbelt den Körper gründlich mit dem Peeling ab, lasst die Mischung noch kurz einwirken und spült sie dann einfach mit klarem Wasser ab, je kälter, desto besser…Die Haut fühlt sich danach unglaublich weich an und kann dann eingecremt werden.

Dann wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim rubbeln und trinken.

Liebste Grüße, Sabrina

 

 

 

6 Kommentare zu “Kaffee Junkies aufgepasst

  1. Liebe Sabrina,
    das sind superschöne Fotos und das Peeling kenn ich bisher nur mit Zucker. Mit Kaffee ist es vermutlich noch intensiver. Probiere ich aus.
    Ganz herzliche Grüße aus Hamburg,
    Saskia

    1. Liebe Saskia, wie schön von Dir zu hören! Das Peeling ist echt klasse, man fühlt sich danach so richtig „quietschig“ sauber und erfrischt. Viele Grüße nach HH

  2. Super Idee gerade bei den Temperaturen! Da ich Kaffee und auch Eiskaffee liebe, werde ich das mal probieren.
    Auch sehr schöne Fotos, da würde ich am liebsten sofort die Koffer packen.
    Hab noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße Anette

    1. Liebe Anette, den Frappé musst Du unbedingt probieren. Manche Getränke schmecken ja nur im Urlaub gut, aber der schmeckt wenn es warm ist, immer super lecker. Und nach Athen könnte ich auch gleich nochmal… Liebste Grüße, Sabrina

  3. Liebe Sabrina,
    gerne möchte ich das Kaffee-Peeling von dir gemischt bekommen und am kommenden Wochenende ausprobieren. Freu mich schon 🙂
    Deine Nadine (aus Paris)

    1. Liebste Nadine, ich freue mich sehr, dass Du extra aus Paris anreist, um das Wochenende mit uns zu verbringen. Dein Kaffeeppeeling wartet gebrauchsfertig auch Dich! Ich freue mich, bis Samstag!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.