15. 11.
2017

Ein Kürbisrisotto zum Dahinschmelzen

*Werbung: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit KRUPS entstanden. Konzept, Rezept, Fotos und Meinung sind von mir*

Obwohl mir insbesondere nach unserem Urlaub schon winterlich kalt ist, freue ich mich dennoch über das bunt gefärbte Laub. Diese Rot-und Orangetöne sehen einfach wunderschön aus, besonders wenn die Sonne scheint.

Ich liebe die Farbe, ich liebe den Geschmack und ich liebe meine neue i PREP & COOK GOURMET, die mir von KRUPS als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt wurde.

Im September war ich in Hamburg zur offiziellen Vorstellung der
iPREP & COOK GOURMET eingeladen.

Es soll ja auch Foodblogger geben, die keine Küchenmaschine besitzen..

Und soll ich Euch was verraten? Zu denen gehörte ich bis vor kurzem auch noch.
Umso mehr habe ich mich gefreut, dass KRUPS mir diese Kooperation angeboten hat.

Nach einer kurzen Einführung durften wir ran an die Geräte.
Wir haben leckeres Baguette, Lachstatar und Risotto zubereitet. Zum Abschluss gab es Schokoküchlein, die in dem Dampfgaraufsatz zubereitet wurden. Das ging so schnell und sie haben köstlich geschmeckt. Und richtig Spaß hatten wir auch!

Wer mir auf Instagram folgt, hat bestimmt gesehen, dass auch Steffen Henssler, der KRUPS Markenbotschafter dabei war. Er ist wirklich genauso nett, lustig und entspannt, wie er im Fernsehen wirkt.

Video KRUPS Event

Es gibt fünf hochwertige Zubehöreinsätze: Universalmesser, Schlag-/Rühraufsatz, Misch-/Rühraufsatz, Knet-/Mahlmesser und Dampfgareinsatz und sechs automatische Programme, mit denen man kinderleicht Saucen, Suppen, Teige, Desserts und vieles mehr herstellen kann. Und eine App Steuerung!

Möchtet Ihr mehr Infos zu der iPREP & COOK GOURMET haben? Dann sprecht mich gerne an oder klickt einfach hier.

Kürbisse sind nicht nur total fotogen, sondern auch ziemlich lecker! Ich hatte schon einen gebackenen Hokkaidokürbis für Euch, Kürbisdonuts und eine leckere Kürbissuppe.
Und weil Kürbis sooo gut schmeckt, gibt es jetzt ein feines, richtig schlotziges Risotto mit Kurkuma, Muskat, karamellisierten Walnüssen und frittiertem Salbei (übrigens auf dem Foto nicht frittiert, das sah so doof aus…).

Das Risotto habe ich komplett mit der iPREP & COOK zubereitet, aber für Euch habe ich hier die „normalen“ Rezepte aufgeschrieben. Wer schon eine iPREP & COOK hat, kann sich gerne bei mir melden.

Auf jeden Fall braucht man Kürbismus. Da Kürbismus ganz vielseitig (süß und herzhaft) einsetzbar ist, bereite ich es ganz ohne Gewürze zu. Zu Milchreis schmeckt es klasse, also mir, nicht den Kindern!
Den Hokkaido Kürbis gründlich waschen, entkernen und würfeln.

Einkochen lassen und zum Schluss nur noch pürieren.
Wie fein, ist Geschmacksache.

Risotto Rezept:

  • 300 g Arborioreis
  • 1 kleine, fein gewürfelte Zwiebel
  • 2 El Olivenöl
  • 80 ml Weißwein
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 4-6 El Kürbispüree
  • 40 g Parmesan
  • 1 El Butter
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Tl Kurkuma
  • 1 Prise Muskat
  • Walnüsse
  • etwas Zucker
  • 1 Handvoll Salbeiblätter
  • Olivenöl zum Frittieren

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten. Den Reis dazugeben und mit dem Wein ablöschen und warten, bis der Reis den Weißwein aufgesogen hat. Ganz langsam nach und nach die Brühe dazugeben und immer wieder umrühren, bis der Reis bissfest ist.

Jetzt vorsichtig das Kürbispüree und die Gewürze unterheben.
Zum Schluss den Parmesan dazu geben, unterrühren und ohne Hitze mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Salbeiblätter in Olivenöl frittieren und die Walnüsse in der Pfanne mit etwas Zucker karamellisieren.

Jetzt müsst Ihr dieses super leckere Risotto nur noch anrichten und dann genießen!

Aber ganz ehrlich: Mit der iPREP & COOK ist die Zubereitung natürlich viel einfacher. Besonders toll ist die App, die einem sagt, wann man welche Zutat dazugeben muss bzw. wann das Gericht fertig. So muss man nicht ständig dabei stehen.
Und dass man sich das ständige Umrühren erspart, ist auch prima!

Ich wünsche Euch eine tolle Restwoche!

Liebe Grüße,

Sabrina

 

4 Kommentare zu “Ein Kürbisrisotto zum Dahinschmelzen

  1. Ich liebe auch dieses tolle Orange 😉 Hast du das Kürbispüree auch mit der iPrep&Cook erstellt? Und sag mal, verwendest du die Kerne? Mir tut das immer weh, sie wegzuwerfen, aber das Waschen ist schon ein wenig aufwendig… Liebe Grüße, Bianca

  2. Hallo liebe Bianca,
    na klar, das Püree habe ich auch mit der iPrep&Cook gemacht. Das ging sowas von schnell!
    Nachdem mir die Kerne einmal total verschimmelt sind, verwende ich sie nicht mehr..
    Aber Du hast recht, es ist echt schade drum.
    Liebste sonnige Grüße nach HH, Sabrina

  3. Das könnte mir schmecken. Bestelle es nach Weihnachten und vor Silvester bei dir. Danke der neuen Zaubermaschine sicher so schnell gemacht, dass Zeit wäre für ein bis zwei 🍸

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.