13. 01.
2018

Ein fruchtiger Wintersalat

mit knackigen Blattsalaten, Granapfelkernen, Avocadospalten, karamellisierten Walnüssen und einer fruchtigen Orangensauce.

So, da bin ich nach technischen und gesundheitlichen Problemen endlich wieder. Vielleicht habt Ihr auf meinen Stories gesehen, dass ich, sonst die Multitasking Frau in Person :-), leider einen kleinen Haushaltsunfall hatte und Verbrennungen 2. Grades davongetragen habe. Selbst Schuld, kann ich da nur sagen. Aber mittlerweile kann ich den Arm wieder ganz gut bewegen.

Auf Instagram habe ich Euch ja schon ein schönes neues Jahr gewünscht, aber an alle Leser, die mir nur auf dem Blog folgen:

HAPPY HAPPY HAPPY 2018
Was auch immer das für Euch persönlich sein mag: Gesundheit, Liebe, Glück, einen neuen Job oder die Umsetzung eines tollen Vorhabens.

Das Rezept sieht ziemlich gesund aus. Ja, das ist es auch. Aber dieser Salat hat nicht unbedingt etwas mit guten Vorsätzen zu tun oder der Idee, 1-2 Kilo zu verlieren.
Na ja, vielleicht ein ganz kleines bisschen 🙂

Aber eigentlich ist es dem Umstand geschuldet, dass ich in der Vorweihnachtszeit, zu Weihnachten und zwischen den Jahren viel Süßes, Fleisch etc. gegessen habe, d.h. meine Ernährung war nicht optimal.
Und das zeigt mir mein Körper dann ziemlich genau.

Seit ein paar Tagen zeigt sich die Sonne ab und an wieder und da hatte ich keine Lust mehr auf Gemüsesuppen, sondern auf einen erfrischenden Salat.

Rezept:

Salat:

  • gemischte grüne Blattsalate
  • 1 Avocado
  • 1 Granatapfel
  • 1 Orange
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 3 El Honig

Dressing:

  • 2 El Olivenöl
  • Saft 1 Orange
  • 3 El Balsamico Bianco
  • 1 Tl Honig (vegan: mit Zucker)
  • Limettensaft
  • Chilipulver
  • Pfeffer
  • Salz

Die Salatblätter waschen und gründlich trockenschleudern.
Die Avocado und die Orange schälen und in Spalten schneiden. Die Granatapfelkerne auslösen.*

3 EL Honig in einem flachen Topf erhitzen. Die Walnüsse dazugeben. goldgelb karamellisieren und auf Backpapier auskühlen lassen. Mit Pfeffer würzen.

Für das Dressing das Öl, den Balsamico, den Orangensaft und den Honig verrühren und anschließend mit Pfeffer, Salz, Limettensaft und Chili abschmecken.

Jetzt wird der Salat nach Lust und Laune angerichtet, mit dem Dressing übergossen und mit den Walnusskernen dekoriert.

 

* Tipp zum Auslösen der Granatapfelkerne:

Der Granatapfel wird in der Mitte und zwar unter fließendem Wasser zerteilt.  Potentielle Spritzer werden so vom Wasser aufgefangen, und Ihr und Eure Küche bleibt sauber.

Eine Hälfte wird über eine Schüssel oder ein Gefäß gehalten und dann werden mit einem Kochlöffel die Kerne herausgeklopft. Den Rest hole ich mit der Rückseite eines Teelöffels heraus.

Dann wünsche ich ein wunderschönes Wochenende.
Entspannt Euch und macht es Euch gemütlich!

Alles Liebe und guten Appetit

Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.